Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR Mahler: Das Lied von der Erde

18,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
Das Münchner Konzertereignis vom Januar 2018 mit herausragender Interpretation und Besetzung!... mehr
CD 1
1/01. Nr. 1 Das Trinklied vom Jammer der Erde: Allegro pesante - Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR 08:12
2/02. Nr. 2 Der Einsame im Herbst: Etwas schleichend, ermüdet - Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR 09:37
3/03. Nr. 3 Von der Jugend: Behaglich heiter - Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR 03:02
4/04. Nr. 4 Von der Schönheit: Comodo, dolcissimo - Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR 07:13
5/05. Nr. 5 Der Trunkene im Frühling: Allegro, keck, aber nicht zu schnell - Pesante - Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR 04:36
6/06. Nr. 6 Der Abschied: Schwer - Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR 31:29
"Mahler: Das Lied von der Erde"
Setinhalt: 1
Gesamtspieldauer: 064:09h
Erscheinungsdatum: 07.09.2018
EAN/UPC-Code: 4035719001723
Medium: CD
Komponist/Autor: Mahler, Gustav
Hersteller: BR-KLASSIK
Interpret: Kozena,Magdalena/Rattle,Simon/SOBR

Produktbeschreibung

Das Münchner Konzertereignis vom Januar 2018 mit herausragender Interpretation und Besetzung! So einzigartig wie die formale Gestaltung des Werks, so extrem sind die Anforderungen an seine Interpreten: Es bedarf zweier gestandener Liedsänger, die im Zusammenwirken mit dem riesigen Orchesterapparat als Solisten hervortreten, sich aber zudem als konzertierende Stimmen in das symphonische Gefüge mit einzuordnen vermögen. Es bedarf eines ausgezeichneten, bestens aufeinander abgestimmten Klangkörpers, und natürlich einer Dirigentenpersönlichkeit, die für Zusammenhalt sorgt und der Großform Geist und Beseeltheit verleiht. - Alle diese Parameter fügten sich bei Konzerten zusammen, die im Januar 2018 im Herkulessaal der Münchener Residenz aufgezeichnet wurden und nun als CD bei BR Klassik veröffentlicht werden. Eine Meisterkomposition im Zusammenspiel verschiedener Gattungen 'Das Lied von der Erde' - in seinem Untertitel als 'Eine Symphonie für eine Tenor- und eine Alt- (oder Bariton-) Stimme und Orchester' bezeichnet - lotet die bei Mahler ohnehin durchlässige Grenze zwischen verschiedenen Gattungen aus: dem Lied in der Großform eines Liederzyklus‘ und der Symphonie. Die Unterschiede zu einem bloßen Liederzyklus sind indes gravierend: Symphonische Gestaltungsweisen durchwirken die Lieder, wie sich mancher Symphoniesatz aus riesigen Strophen aufbaut. Zwischenspiele weiten sich zu Durchführungen aus, in denen Wesentliches passiert. Überhaupt spielt sich das thematische Geschehen im Orchester ab, zu dessen Stimmengeflecht in gewissem Sinn auch die Solisten gehören. - Herausragende Liedgestaltung durch Magdalena Kožená und Stuart Skelton - Mitschnitt von aktuellen Münchener Konzerten vom 25. und 26. Januar 2018 - Lebendige Live-Atmosphäre - Sir Simon Rattle dirigiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks MAGDALENA KOZENÁ, Mezzosopran STUART SKELTON, Tenor SYMPHONIEORCHESTER DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS SIR SIMON RATTLE, Dirigent
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mahler: Das Lied von der Erde"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen