Karl Valentin & Liesl Karlstadt - Die beliebtesten Kurzfilme

Art.Nr.: 09509608

Die Sonderausgabe in neu digitalisierter Bild- und Tonqualität

12,95 €
Auf Lager
2-3 Tage Lieferzeit

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Anlässlich des 125. Geburtstages von Karl Valentin wurde die DVD-Sonderausgabe "Karl Valentin & Liesl Karlstadt – Die beliebtesten Kurzfilme" neu digitalisiert. Entstanden ist eine DVD in hervorragender Qualität. Die unverzichtbare Liesl Karlstadt glänzt in den Episoden u. a. als alte Frau, Firmling, Lehrling oder Dirigent. Erst mit ihr passt’s richtig. „Bei Ihnen darf man nichts fragen. Da fällt man immer rein. Das hab ich schon gemerkt: Sie sind ein witziger Bold!“ sagt Liesl Karlstadt zu Karl Valentin im „Schallplattenladen“-Sketch und markiert damit treffend, um was es Karl Valentin ging: Die verbale Demontage von Ordnung, anarchisch und böse auf Autoritäten, Behörden, Bürokratie, hohle Ordnung und spießiges Ordnungssystem.

Im Photoatelier
„Den kenn’ ich gut – der braucht nicht mehr kommen, den fotografier’ ich auswendig.“
(1932, 27 Min.)

Orchesterprobe
„Der Rhythmus fehlt auch? Den kenn’ ich gar nicht. Sein Brudern, glaub’ ich, kenn’ ich!“
(1933, 22 Min.)

Im Schallplattenladen
„So runde dunkelschwarze Platten...“ – „Mit Musik?...“ „Nein, mit Schall...“
(1933, 22 Min.)

Der Firmling
„lst das ein Grund, dass man den ganzen Tag lacht, wenn man jung ist? lch war auch einmal jung, vielleicht jünger wie er.“
(1934, 23 Min.)

Die Erbschaft
Von der nationalsozialistischen Film Zensur verboten, erst 1976 uraufgeführt!
(1936, 21 Min.)


Bild: PAL 4:3 schwarz / weiss
Ton: DolbyDigital 2.0 (mono)
Sprache: Deutsch
Ländercode: 0

Wir sind für Sie da

Ihre direkte Verbindung zum BRshop


Mehr Informationen
Schauspieler / Sprecher Karl Valentin, Liesl Karlstadt
DVD Ländercode 0
DVD Extras Bild: schwarz/weiß, Ton: Mono
FSK 6
Anzahl Discs 1
Bildformat 4:3
Tonformat Dolby Digital 2.0
Sprachen Deutsch