Des Simplicius Simplicissimus Jugend

Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ Des Simplicius Simplicissimus Jugend

29,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
Das Konzerthighlight des Jubiläumsjahres zum 100. Geburtstag Karl Amadeus Hartmanns war die... mehr
CD 1
01. Ouvertüre - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 10:11
02. Anno Domini (1. Akt) - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:22
03. Bub sei fleißig - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:16
04. Du sehr verachter Bauernstand - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 04:02
05. (Traum) - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:14
06. Hunger und Durst - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:03
07. Da schaut die losgelassenen Teufel - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:12
08. Komm, Trost der Nacht (2. Akt) - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 04:06
09. Bäume, lauter Bäume - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:31
10. Ich sehe wohl - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:53
11. Unser lieber Vater - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:56
12. Simplici ein vernünftiger Mensch - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:40
13. Nun Simplici, liebes Kind - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:18
14. So geht das schnöde Leben hin - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:46
15. Mein lieber und wahrer, einziger Sohn - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:40
16. Vater! Herzliebster Vater! - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:12
17. Hüt Dich, Bauer, ich komm - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:14
18. Soll ich dich zeitlich oder ewig strafen - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:51
CD 2
01. Bankett beim Gouverneur (3. Akt) - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:02
02. Drei Tänze der Dame: Sehr schnell - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:36
03. Drei Tänze der Dame: Lustig - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:06
04. Drei Tänze der Dame: Furioso - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:31
05. Als Männer sind wir durchaus ehrlich - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 03:31
06. Hochedler Herr Gubernator - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:52
07. 1. Spiel - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:40
08. 2. Spiel - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:17
09. Bravo, Simplici, bravissimo - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 01:52
10. Dank Herr, dass ihr mich so ehrt - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:14
11. Diese sind eine schwere Last für die Wurzeln - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 00:50
12. Ihr alle martert und quält unsäglich - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 02:54
13. Gepriesen sei der Richter der Wahrheit - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 04:17
14. Karl Amadeus Hartmann und die Urfassung des Simplicius Simplicissimus (Gespräch) - Schirmer/Nylund/Gerhaher/+ 29:50
"Des Simplicius Simplicissimus Jugend"
Setinhalt: 2
Gesamtspieldauer: 116:59h
Erscheinungsdatum: 21.09.2009
EAN/UPC-Code: 4035719003017
Medium: CD
Komponist: Hartmann,Karl Amadeus
Hersteller: BR-KLASSIK
Interpret: Schirmer/Nylund/Gerhaher/+

Produktbeschreibung

Das Konzerthighlight des Jubiläumsjahres zum 100. Geburtstag Karl Amadeus Hartmanns war die konzertante Aufführung seiner Oper Des Simplicius Simplicissimus Jugend im Münchner Prinzregententheater. Es war die erste Aufführung der im Auftrag des Bayerischen Rundfunks von Wilfried Hiller und Robert Klimesch rekonstruierten Erstfassung. Neben dem Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer wurde der Aufführung das Glück eines erstklassigen Solistenquartetts mit Christian Gerhaher, Will Hartmann, Camilla Nylund und Michael Volle zuteil. Mit dieser Veröffentlichung liegt nun der Simplicissimus in einer sowohl editorischen als auch musikalisch beispielhaften Produktion auf Tonträger vor. Bezeichnete Hartmann sein Werk selbst als 'Oper', so vermied er doch alles 'opernhafte' in der musikalischen Gestaltung, eher scheint Strawinskys L’histoire du soldat Pate gestanden zu haben. Unmittelbar bestimmend für die Gestalt des Werks ist der historische Kontext, in dem die Komposition steht: Die Urfassung entstand 1934-1936 auf Anregung von Hermann Scherchen, der seit 1933 im schweizer Exil lebte. Die Handlung verfolgt das Schicksal eines Menschen, der sich selbst und die Welt in den Strudeln des Dreißigjährigen Kriegs zu verlieren droht. Hartmann begegnet den Zeitläufen mit schroffen Brüchen, namenloser Trauer und beißender Satire. Die Ouvertüre, 1939 komponiert, widmete er Sergei Prokofieff, dessen Musik den von den Nazis verfemten Stil der internationalen Avantgarde verkörperte. Mit welchen Gefühlen Hartmann nach dem zweiten Weltkrieg an die Überarbeitung ging (1955/1956), mag man sich kaum ausmalen! Inkl. Bonus: Bernhard Neuhoff im Gespräch mit Wilfried Hiller und Ulf Schirmer, mit Tondokumenten von Karl Amadeus und Elisabeth Hartmann Camilla Nylund (Simplicius), Christian Gerhaher (Landsknecht/Sprecher), Will Hartmann (Einsiedel/Gouverneur), Michael Volle (Bauer/Feldwebel/Hauptmann), Die Singphoniker Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer 2 CDs 'Eine perfekte Aufführung' (Abendzeitung München).
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Des Simplicius Simplicissimus Jugend"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen