Der Komödienstadel - Klassiker der 90er Jahre

Art.Nr.: 09509561

Zur Ehe haben sich versprochen, Der verkaufte Großvater, Der Zigeunersimmerl

24,95 €
Auf Lager
2-3 Tage Lieferzeit

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Komödienstadel – bayerische Fernsehtradition seit 50 Jahren! Die komischen, volkstümlichen Bühnenstücke begeistern seit jeher Fans der bayerischen Mundart.

Inhalt:

Zur Ehe haben sich versprochen

Eva Golong (Bettina Redlich), eine ebenso attraktive wie reiche Witwe, spielt mit dem Gedanken wieder vor den Traualtar zu treten, weil ihr großes Anwesen, der Heiligenbrunnerhof, die Führung einer starken männlichen Hand braucht. Zwei Männer stehen zur Auswahl: Zum einen der aufdringliche Sägewerkbesitzer Sollinger (Werner Asam) und der ihr unbekannte Neffe des Brauereibesitzers Deisenberger (Gerd Fitz). Der steht allerdings in dem Ruf, ein liederlicher Kerl zu sein. Doch da lernt Eva in der Gastwirtschaft ihrer Tante einen gewissen Gustl Hohenleitner (Ernst Cohen) kennen. Beide verlieben sich auf Anhieb ineinander. Die Sache scheint also für Eva geklärt. Allerdings hütet Gustl ein Geheimnis, das er bis zum Schluss für sich behält. Eine Reihe von Missverständnissen und Eifersüchteleien sind die Folge...

Mit: Bettina Redlich, Toni Berger, Ernst Cohen


Der verkaufte Großvater

Warum möchte der reiche Rosshändler Haslinger (Fred Stillkrauth) einen Großvater kaufen? Warum macht er den Vorschlag ausgerechnet dem Kreithofer (Willi Harlander)? Warum möchte der Haslinger seine Tochter Ev (Julia Thurnau) mit dessen Sohn Lois (Winfried Frey) verheiraten? Und warum will der Kreithofer Großvater (Toni Berger) vom Haslinger erworben werden und treibt den Preis sogar hinauf? Freilich, da ist mehr im Spiel. Denn der Haslinger ist durch heimliche Briefe bestens informiert über Dinge, die der verschuldete Kreithofer nicht von seinem Schwiegervater ahnt. Deshalb möchte der Rosshändler Haslinger die Geschichte zu seinem Vorteil drehen und versucht, den Großvater über den Tisch zu ziehen. Doch da hat er den Großvater unterschätzt…

Mit: Toni Berger, Willi Harlander, Heide Ackermann

Der Zigeunersimmerl

Dem geizigen und unzufriedenen Postwirt Vinzenz Raab (Max Grießer) ist es ein Dorn im Auge, dass er laut Testament seiner verstorbenen Frau seinen armen Schwager Simon (Hans Clarin) bei sich aufnehmen muss. Deshalb schikaniert er den „Simmerl“ wo er nur kann. Seine Tochter Resi (Jutta Schmuttermaier) ist verliebt in Simmerls Sohn Toni (Christian Schaeffer), weshalb sie versucht, dem abzuhelfen. Allerdings mit wenig Erfolg. So kommt es, dass sie gemeinsam mit dem Bürgermeister (Josef Thalmaier) eine List ersinnen: Eine vermeintliche Zigeunerin (Maria Singer) liest Raab aus der Hand und prophezeit ihm, dass er ein Jahr nach dem Tod seines Schwagers Simon (Hans Clarin) auch sterben wird. Von Angst getrieben versucht der Wirt nun alles, damit der Simmerl ein möglichst langes Leben hat. Es scheint nun alles in Ordnung. Doch dann wittert der entnervte Vinzenz Raab den Betrug…

Mit: Hans Clarin, Max Grießer, Maria Singer

Bild: 4:3
Ton: Stereo
Code: 0 / PAL
FSK: 0
3 DVDs im Schuber

Wir sind für Sie da

Ihre direkte Verbindung zum BRshop


Mehr Informationen
Schauspieler / Sprecher Bettina Redlich, Toni Berger, Ernst Cohen, Hans Clarin, Max Grießer, Toni Berger, Willi Harlander, Heide Ackermann
DVD Ländercode 0
FSK 0
Anzahl Discs 3
Bildformat 4:3